Ton in Ton

…zeigte sich heute morgen eine riesige Heuschrecke in Nachbars Tujahecke. Ich brachte gerade unseren Müll raus, als ich da was leuchten sah und ging näher ran. So eine große Heuschrecke habe ich noch nie gesehen…

Und so schnell wie heute morgen war ich auch noch nie im Haus um den Fotoapparat zu holen und das Tierchen hatte ein Einsehen mit mir und hat brav gewartet, ich glaub sie hat sich zwischenzeitlich nicht mal bewegt. Okay, ich kann ja schließlich auch eine länger Zeit reglos in der Sonne liegen…

Beim Versuch meinen Standort zu wechseln und sie von vorne zu fotografieren hopste sie davon; hat sich vermutlich auch gedacht: zwei Fotos ohne Gage? Geht gar nicht…

Nun habe ich ja absolut keine Ahnung wie Heuschrecken so leben, weiß aber, dass sie ziemlich gut springen können. Aber um einen Sonnenplatz in ca 180 cm Höhe zu erreichen, bedarf es schon gewaltiger Sprungkraft, und Tujahecke find ich irgendwie auch ungewöhnlich… und ziemlich groß für ne Heuschrecke find ich den Hüpfer auch…

Fragen über Fragen… immerhin habe ich ein Foto machen können und das ist gut so!

2 Comments on “Ton in Ton

  1. So ein „großes Heupferd“, wie dieses irgendwie schöne Insekt heißt, fotografierte auch ich vor kurzem in Töchterchens Schrebergarten, liebe Merle und sie war zwischen den Pflanzen dann nur durch lange Beobachtung nach hüpfender Platzsuche des großen Heupferdes im Bild festzuhalten, was auch im vorherigen Blog bei mir zu sehen ist.
    Vor Jahren verirrte sich so ein großes „Ungeheuer“ sogar mal bei uns im Schlafzimmer im ersten Stock und als ich es an den Flügeln zum fassen bekam, ringelte es sich um den Finger und zwickte mich so sehr, dass ich es ganz schnell aus dem geöffneten Fenster schleuderte.
    „Sowohl die Larven als auch die geschlechtsreifen Grünen Heupferde ernähren sich hauptsächlich räuberisch von Insekten und deren Larven und von schwachen und verletzten Artgenossen. Ferner fressen sie an einer Vielzahl von Pflanzen und bevorzugen dabei weiche und krautige Pflanzen“.
    Das fand ich bei Wikipedia bezüglich Ernährung und ist auch interessant zu wissen, denke ich.😉
    Liebe Grüße von Hanne und hab noch einen richtig schönen, hoffentlich nicht wie bei uns wieder mal verregneten Tag.🍀🌼

    Gefällt 1 Person

    • Jetzt hab ich aber viel gelernt! Vielen Dank für diesen lehrreichen Kommentar, liebe Hanne! Den Begriff Heupferd habe ich zwar schon gehört, ging aber immer davon aus, dass es nur eine andere Bezeichnung für die Heuschrecke ist. Das Tierchen scheint es ja in sich zu haben – Wahnsinn! Ich wäre vermutlich genauso gezwickt worden wie du, wäre es im Haus gewesen und ich hätte ihm die Freiheit schenken wollen! Puh…
      So ganz sympathisch scheinen diese Heupferde also nicht zu sein und ich glaub auf weiteren Kontakt lege ich auch keinen Wert (mehr).
      Ich hatte einen sehr schönen Tag heute, habe meine Mutter im Altenheim besucht, Kuchen und Kaffee mitgenommen und den mit ihr im großen Garten verputzt! Wir hatten tatsächlich herrliches Wetter, warm und sonnig, das musste ausgenutzt werden! Später habe ich noch eine Freundin in ihrem Hofladen besucht und außer Kartoffeln und Eier ein paar tolle Fotos mitgebracht. Die zeige ich morgen!
      Ich hoffe bei euch hat es aufgehört zu regnen und du konntest den Tag auch genießen!
      Liebe Abendgrüße, Merle

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: